Philipp Blom meint zum Grundeinkommen


  „Eine Gesellschaft, in der viel mehr Arbeit automatisiert ist und viel weniger Menschen Arbeit haben, kann eine enorme Chance bedeuten

- oder dazu führen, dass eine Klasse der Überflüssigen und Nutzlosen entsteht, zum Ende von Demokratie und gleichen Rechten.

Den wichtigsten Unterschied zwischen beiden Szenarien wird das Grundeinkommen machen.

Nur so können wir das utopische Potential freisetzen, das eine Gesellschaft ohne Arbeit eben auch beinhaltet."

Dr. Philipp Blom, Historiker, Sachbuchautor, Journalist, 2017 erschien der Band "Was auf dem Spiel steht"