Grundeinkommen oder sozialökologische Infrastruktur?

 

Debatte: Grundeinkommen oder sozialökologische Infrastruktur?

 Auf dem von ÖGB und der AK gestaltetem <blog.arbeit-wirtschaft.at> wurde kürzlich von Andreas Novy, dem Obmann der Grünen Bildungswerkstatt, für „Sozialökologische Infrastruktur statt Grundeinkommen“ plädiert.

 Vom Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt – BIEN Austria widersprechen Christof Lammer, Robert Reischer, Erich Kitzmüller und Karl Reitter der verkürzten Darstellung des Grundeinkommens als „Konsumgeld“. Sie betonen, was Novy verschweigt, nämlich die Relativierung der Lohnabhängigkeit durch das Grundeinkommen, das uns ermöglicht, in Freiheit tätig zu sein. Die soziale Infrastruktur kann daher nur eine sinnvolle Ergänzung aber keine grundlegende Alternative zur Forderung nach dem Bedingungslosen Grundeinkommen sein.

 

 Christof Lammer, 19.10.2016
Was Grundeinkommen und sozialökologische Infrastruktur (nicht) leisten können

http://www.grundeinkommen.at/index.php/themen/333-antwort-von-christof-lammer-auf-andreas-novy

 

 Robert Reischer, 19.10.2016
Sozialökologische Infrastruktur statt Grundeinkommen ???

http://www.grundeinkommen.at/index.php/themen/334-antwort-von-robert-reischer-auf-andreas-novy

 
 Erich Kitzmüller, 20.10.2016
Welchen Typ von Grundeinkommen wollen wir

http://grundeinkommen.at/index.php/themen/336-antwort-von-erich-kitzmueller-auf-andreas-novy

 
 Karl Reitter, 18.10.2016
Grenzenlose Demagogie: Bemerkung zu einem Blogeintrag von Andreas Novy 

http://www.grundeinkommen.at/index.php/themen/335-antwort-von-karl-reitter-auf-andreas-novy

  

 Andreas Novy, 18.10.2016
Sozialökologische Infrastruktur statt Grundeinkommen

http://blog.arbeit-wirtschaft.at/sozialoekologische-infrastruktur-statt-grundeinkommen/ 

 

Zusätzliche Informationen